Solider Ausblick für 2022 bestätigt – Bureau Veritas

Bureau Veritas berichtet heute über das von nicht-finanziellen Ratingagenturen anerkannte CSR-Engagement des Unternehmens.

Bureau Veritas unterstützt Unternehmen, Regierungen und Behörden dabei, ihre Risiken in Bezug auf Gesundheit, Qualität, Sicherheit, Umweltschutz und soziale Verantwortung zu reduzieren. Diese Herausforderungen sind von zentraler Bedeutung für gesellschaftliche Bestrebungen. Als Business-to-Business-to-Society-Unternehmen sehe Bureau Veritas die eigene Pflicht, intern in Sachen Nachhaltigkeit vorbildlich und in Bezug auf positive Auswirkungen auf Mensch und Umwelt ein Vorbild für die Industrie zu sein.

Die Verpflichtung der Gruppe bestehe darin, verantwortungsvoll zu handeln, um eine bessere Welt zu gestalten. Dieses Engagement wurde im ersten Quartal 2022 erneut von Ratingagenturen außerhalb des Finanzsektors anerkannt, berichtet Bureau Veritas und sieht darin einen Beweis für die ständigen Bemühungen von Bureau Veritas in Bezug auf Nachhaltigkeit.

Corporate Social Responsibility (CSR) Schlüsselindikatoren

 UNITED NATIONS’
SDGS
Q1 2022FY 20212025
TARGET
SOZIALES & HUMAN KAPITAL    
Gesamt Unfall Rate (TAR)#30.210.270.26
Frauen Anteil in Führung Positionen#525.4%26.5%35.0%
Anzahl Schulung Stunden pro Mitarbeiter (pro Jahr)#83.629.935.0
UMWELT    
CO2-Emissionen pro Mitarbeiter (Tonnen pro Jahr)#132.432.492.00
FÜHRUNG    
Anteil der zum Ethik Kodex geschulten Mitarbeiter#1697.7%95.8%99.0%

Am 28. Februar 2022 wurde Bureau Veritas im neuesten Global Sustainability Assessment von S&P mit der Gold-Klasse ausgezeichnet. Durch die Aufnahme in diese Auswahl gehört Bureau Veritas auch 2022 zu den leistungsstärksten nachhaltigen Unternehmen der Welt.

Bureau Veritas berichtet von einem Umsatz von 1.290,1 Mio. EUR im ersten Quartal 2022. Das sind 11,7 % mehr als im Vorjahr bei einem Wachstum von 8,0 % organisch. Mehr als die Hälfte des Portfolios (einschließlich Buildings & Infrastructure und Agri-Food & Commodities) stieg organisch um durchschnittlich 8,1 %.

Ein Fünftel des Portfolios (Industrie) erzielte neben der Erholung der Öl- und Gasmärkte ein organisches Umsatzwachstum von 11,9 % mit starker Geschäftsaktivität für das Segment Power & Utilities (einschließlich erneuerbarer Energien). Weniger als ein Drittel des Portfolios (Consumer Products, Certification und Marine & Offshore) wuchs mit durchschnittlich 5,0 % organisch.

Der Währungseffekt war mit 3,2 % positiv, was hauptsächlich auf die Aufwertung des USD und der angebundenen Währungen zurückzuführen war, die teilweise durch die Abwertung der Währungen einiger Schwellenländer gegenüber dem Euro ausgeglichen wurde.

Published by:

Dr. Oliver Everling

Independent since 1998, he is Managing Director of RATING EVIDENCE GmbH. As visiting professor of Capital University of Economics and Business in Beijing, former chairman of the supervisory board of a rating agency, advisory board member, advisor, member of rating committees, chairman of ISO-TC Rating Services, author or publisher of books and a magazine, Independent Non-Executive Director under EU Regulation on Credit Rating Agencies, he has been or is involved in ratings from a variety of perspectives. Previously, he was for 6 years department director at Dresdner Bank and, until 1993, managing director of the Projektgesellschaft Rating mbH after a doctorate at the banking and stock exchange seminar of the University of Cologne.

Categories DEUTSCHTags , Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s