Umsatz und Ertrag sind 2021 im Handelsgeschäft deutlich gestiegen – Dividendenerhöhung geplant

Die Monheimer Weng Fine Art AG (WFA) hat nach den heute veröffentlichten endgültigen Zahlen (Einzelabschluss) im Geschäftsjahr 2021 ihren Umsatz im bei ihr konzentrierten Handelsgeschäft von 5.333 TEUR um 20,1 % auf 6.407 TEUR gesteigert. Damit konnte das Unternehmen im letzten Jahr weitgehend unbeeindruckt von den negativen äußeren Einflüssen wie Pandemie, stockenden Lieferketten sowie Zins- und Inflationsängsten wachsen, obwohl der Fokus der Unternehmensgruppe in dieser Zeit auf dem Ausbau des E-Commerce-Geschäfts der Tochter ArtXX lag. Die Rohgewinnmarge (berechnet als Aufschlagsatz) im B2B-Handelsgeschäft lag stabil bei ca. 60 %.  

Umsatz und Ertrag sind 2021 im Handelsgeschäft deutlich gestiegen – Dividendenerhöhung geplant | Weng Fine Art

Published by:

Dr. Oliver Everling

Independent since 1998, he is Managing Director of RATING EVIDENCE GmbH. As visiting professor of Capital University of Economics and Business in Beijing, former chairman of the supervisory board of a rating agency, advisory board member, advisor, member of rating committees, chairman of ISO-TC Rating Services, author or publisher of books and a magazine, Independent Non-Executive Director under EU Regulation on Credit Rating Agencies, he has been or is involved in ratings from a variety of perspectives. Previously, he was for 6 years department director at Dresdner Bank and, until 1993, managing director of the Projektgesellschaft Rating mbH after a doctorate at the banking and stock exchange seminar of the University of Cologne.

Categories DEUTSCHTags Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s