Auf Meituan auch im Lockdown noch Verlass

Meituan Grocery erzielte im ersten Quartal 2022 ein herausragendes Wachstum, wobei das Bestellvolumen im Jahresvergleich um fast 120 % stieg und das tägliche Transaktionsvolumen einen neuen Höchststand erreichte. Durch die kontinuierliche Verbesserung der Produktauswahl und Marketingstrategien stimulierte das Unternehmen nicht nur die Urlaubsnachfrage, sondern half den Verbrauchern auch, sich kurzfristig mit Lebensmitteln und Vorräten einzudecken.

Während des Lockdowns in Shanghai unternahm Meituan Grocery größte Anstrengungen, um eine stabile Versorgung mit dem täglichen Bedarf sicherzustellen, und startete eine Community-Gruppenkauffunktion für die Bewohner im Lockdown. Darüber hinaus hat das Unternehmen seinen Lagerbestand in den vorderen Distributionszentren deutlich erhöht, die Geschäftszeiten verlängert und das Personal für Sortierung und Lieferung aufgestockt.

Meituan Grocery schickte auch autonome Lieferfahrzeuge nach Shanghai, um eine kontaktlose Lieferung zu ermöglichen und die Lieferkapazität zu erhöhen. Für die Zukunft verspricht das Unternehmen, die betriebliche Effizienz weiter zu verbessern und weiterhin Technologien einzusetzen, um die digitale Transformation der Branche voranzutreiben.

Subscribe to get access

Read more of this content when you subscribe today.

Published by:

Dr. Oliver Everling

Independent since 1998, he is Managing Director of RATING EVIDENCE GmbH. As visiting professor of Capital University of Economics and Business in Beijing, former chairman of the supervisory board of a rating agency, advisory board member, advisor, member of rating committees, chairman of ISO-TC Rating Services, author or publisher of books and a magazine, Independent Non-Executive Director under EU Regulation on Credit Rating Agencies, he has been or is involved in ratings from a variety of perspectives. Previously, he was for 6 years department director at Dresdner Bank and, until 1993, managing director of the Projektgesellschaft Rating mbH after a doctorate at the banking and stock exchange seminar of the University of Cologne.

Categories DEUTSCHTags Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s